fotos2

Fotos in PowerTraxx

Unsere Foto-Funktion erlaubt es, den hochgeladenen Tracks Fotos zu hinterlegen. Es gibt zahlreiche Anwendungen hierfür:

  • Viele meiner Radsportkollegen machen unterwegs Fotos mit ihren Smartphones: An exponierten Stellen der Route (bevorzugt Pässen natürlich), während der Pause im Cafe. Einzelne Akrobaten schaffen es auch, Bilder der Gruppe während der Fahrt aufzunehmen ;-)
  • MTB-Routen führen oft durch Gebiete von besonderem landschaftlichem Reiz: Klar, dass dies auf Fotos festgehalten wird.
  • Zahlreiche Bilder am Ende einer Alpenüberquerung: Welches davon ist wo entstanden?
  • Marathon, RTF, Rennsport: Viele professionelle Fotografen tummeln sich an den Strecken, um die Teilnehmer einer Veranstaltung abzulichten – im Nachhinein werden die Bilder zum Kauf angeboten – viel zu schade, um auf der Festplatte zu verrotten.
  • Tourenfahrer markieren ihre Etappenziele, die sie unterwegs ansteuern.
  • Fotografen: Landschaftsfotografen legen viele Kilometer zurück, zu Fuß, auf dem Bike, auf Tourenskiern oder Schneeschuhen, um den perfekten “Spot” zu erreichen. Warum diese Touren und einzelne Fotos nicht verknüpfen?
Wohin mit den ganzen Fotos?
Jeder hat so seine Methode, seine Bilder in den Tiefen der Festplatte zu verstauen, mit mehr oder weniger Organisation. Aber was hilft es, wenn an einer Stelle die Fotos liegen, diese aber nicht mit den Aufnahmeumgebung verknüpft werden können?
Daher unsere Empfehlung, wenigstens die besten Bilder direkt in PowerTraxx an den entsprechenden Track zu koppeln. Die Tour wird “lebendig”: Der Erinnerungswert sowohl der Bilder als auch der Tour wird deutlich gesteigert, wenn beide in Kombination dargestellt werden können: Neben den Aufnahmen stehen Datum, Name der Tour, die Kartenansicht, die Wetterdaten uvm.
In welcher Auflösung werden die Fotos gespeichert?
Klar ist, dass wir derzeit die Auflösung begrenzen, um den technischen Aufwand (Speicher, Ladezeiten) zu begrenzen: Derzeit 1080 Pixel vertikal (vergleichbar Full HD) – unabhängig ob Hochformat oder Panoramafoto. Dies könnten wir ändern, wenn sich Interessenten finden, die Wert auf eine höhere Auflösung legen.
Woher kommen die Bilder:
  • Vom Smartphone
  • Aus jeder beliebigen Kamera
Welche Formate können hochgeladen werden
JPG und PNG.
Wie werden die Bilder dem Track zugeordnet
Über Zeitstempel und die entsprechende Zuordnung an die GPS-Koordinaten zu diesem Zeitpunkt. Liegt der Zeitstempel des Bildes außerhalb des Zeitfensters, das durch der Track vorgegeben wird, so wird das Bild an dem Startpunkt des Tracks zugewiesen – das Bild erscheint somit in jedem Fall in der Galerie, nur die Position in der Karte entspricht dann nicht mehr dem Aufnahmeort.
Mögliche Fehlerquellen bei der Zuordnung
Während Zeitstempel im GPS Empfänger und Smartphone zwangsweise korrekt gesetzt werden, müssen bei Kameras über das Systemmenü Zeit und Datum manuell eingestellt werden. Häufigster Fehler: Versatz einer Stunde durch Sommer / Winterzeitumstellung. Dazu kommt, dass die (ungenauen) Uhren der Kameras gerne auch mal einige Minuten Versatz haben – dies beeinträchtigt die genaue Zuordnung des Fotos zum Track. Also sollte man es sich zur Gewohnheit machen, vor jeder Tour Datum und Uhrzeit der Kamera zu kontrollieren. Sollte es dennoch zu Problemen kommen: Zeit und Datum der Aufnahme können auch im Nachhinein editiert werden (Photoeditoren wie Lightroom bieten hierfür sogar Batchfunktionen an).
Wie werden die Bilder hochgeladen
  • Aus der PowerTraxx-App heraus durch Zugriff auf die Bildbibliothek des jeweiligen Smartphones, entweder direkt im Anschluss an die Tour beim Synchronisieren, oder zu einem beliebigen späteren Zeitpunkt:
iOS Simulator Screen Shot 12.06.2015 09.19.27
  • in der PowerTraxx Weboberfläche: Durch Drücken des Plus-Symbols im Register “Galerie” der Aktivitätenansicht (mit anschließendem Auswahldialog):
bilder_upload
Es ist somit völlig freigestellt, ob man die Tour mit dem Smartphone aufzeichnet und die Bilder (zeitversetzt) aus einer DSLR hochlädt, oder die Aufzeichnung per Garmin (oder anderem GPS Empfänger) vornimmt und Bilder vom Smartphone anschließend per PowerTraxx App (oder Web-Upload) hochlädt. Oder alles dem Smartphone überläßt. Oder auch nur mit der Weboberfläche arbeiten will. Unsere Empfehlung, um unter iOS Photos auf die Festplatte zu bringen: Die App Photosync (gerne verwendet in Kombination mit Dropbox beispielsweise).
Welche Zusatzinformation ergänzt PowerTraxx
In PowerTraxx werden die Bilder über den Aufnahmezeitpunkt zuerst dem Track zugeordnet, und darüber anschließend mit Karteninformationen verknüpft, um den Aufnahmeort zu markieren.
Welche Anzeigemöglichkeiten gibt es
Bilder erscheinen als Bildlaufleiste in einem eigenen Register, wenn die entsprechende Aktivität geladen wird, sei es im Web oder auf dem Smartphone. Der Mausklick auf eines der Bilder öffnet eine Diashow für die vollformatige Darstellung, in welcher die Bilder gescrollt werden können. Zu jedem Bild werden Zeitstempel und Ort der Aufnahme eingeblendet (hier kann ein Bild auch in den Papierkorb verschoben werden):
bildgalerie_mitTitel
In der Kartendarstellung aktiviert der unterste Button des Menüs am rechten Kartenrand die Einblendung der Bilder:
bild_in_karte_mitText
Dieses Foto beispielsweise wurde von einem Profifotografen beim Garmin Velothon Berlin 2015 aufgenommen und uns anschließend (nach Kauf) zugeschickt – ohne PowerTraxx wäre uns nicht mal klar, an welcher Stelle des Kurses das Foto entstanden ist. In der PowerTraxx Kartendarstellung sieht man nicht nur, dass es sich um das Teilstück Flughafen Tempelhof handelt, sondern man kann sogar die Linkskurve nachverfolgen, in welche die Fahrer, vom linken Bildrand kommend, beim Moment der Aufnahme einbiegen.
Bilder erscheinen in der Aktivitätenvorschau (App / Web):
feed2
oder zufällig ausgewählt im Dashboard:
bilder_in_vorschau

 

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>