geraeteliste_klein

Wie kommen meine Daten zu PowerTraxx

In diesem Beitrag wollen wir wieder ein technisches Thema anschneiden: Wie bekomme ich meine Daten zu PowerTraxx hochgeladen. Angesprochen sind hier vor allem diejenigen, die für ihre Aufzeichnungen nicht unsere App, sondern einen der üblichen GPS-Empfänger (oder Sportuhren) verwenden: Garmin, Falk, Suunto, TomTom, Polar, CompeGPS, OSynce uvm.

Eine Liste kompatibler Geräte findet Ihr hier:
Da ich selber seit vielen Jahren hochzufriedener Garmin Nutzer bin, möchte ich diesen Daten-Upload einmal am Beispiel eines Garmin Edge 1000 zeigen (andere Garmin Geräte verhalten sich sehr ähnlich).
Was braucht Ihr: Den Empfänger, das dazu passende USB Kabel, Euren PC / Mac und natürlich Internet, für den PowerTraxx Zugang (als registrierter Benutzer).

1) Der GPS-Empfänger / die Sportuhr wird an den PC / Mac angeschlossen und erscheint kurze Zeit später als USB Laufwerk.
garmin_1
2) Auf diesem Laufwerk erscheint das Verzeichnis Garmin, mit dem Unterverzeichnis “activities” oder “activity”, je nach Modell.
garmin_2
3) Zu jeder Aufzeichnung legt der Garmin Empfänger eine TCX-, FIT- oder GPX-Datei an (je nach Geräteeinstellung) , in der die jeweiligen Daten gespeichert werden, etwa eine Datei mit dem Namen “2015-03-08-14-25-02.fit” (der Name enthält Datum und Uhrzeit des Beginns der Aufzeichnung). Diese Namen können von Modell zu Modell variieren – man erkennt aber am Zeitstempel der Datei auf jeden Fall die Zugehörigkeit zu einem Datum).
Tipp:
Falls Ihr kein Garmin Gerät besitzt, sondern einen anderen Hersteller bevorzugt: Die Suchfunktion des Windows -Explorers / Mac-Finders zeigt Euch sehr schnell, in welchen Verzeichnissen sich GPX, TCX oder FIT-Dateien befinden. Darunter sollte sich solche befinden, die aufgrund des Zeitstempels zweifelsfrei auf Eure letzte bzw. aktuelle Tour verlinken (z. B. auch mit dem Zusatz: “current”) – dies ist dann die richtige.
4) Von hier nun schiebt man die Datei per Drag und Drop in die Import Maske von PowerTraxx, die man nach dem Einloggen über das Upload Symbol im Dashboard aufruft – und achten dabei auf die Zuordnung zur richtigen Sportart, etwa indem wir die Datei auf das Symbol “Rennradfahren” ziehen (damit PowerTraxx die richtigen Berechnungen durchführen kann):
importdialog
Hinweis 1:
Alternativ kann man diesen Dialog über das Plus Symbol im Aktivitäten Explorer aktivieren (falls man sich auf der Seite “Aktivitäten” befindet)-
 
Hinweis 2:
Alternativ kann man einen Datei-Import-Dialog durch Klicken auf den “+ Hinzufügen”- Text aktivieren.

5) Mit einem Laufbalken zeigt PowerTraxx den Verarbeitungsfortschritt an, abgeschlossen durch  eine Vorschau des jeweiligen Kartenausschnitts:

laufbalken
Wichtiger Hinweis:
Während des Imports darf diese Seite nicht verlassen werden – der Import ist erst dann abgeschlossen, wenn zu allen Dateien Vorschaubilder angezeigt werden.
Tipp:
Bei einem Mehrfach-Import kann der Upload etwas dauern – wer sich dann die ersten Auswertungen ansehen möchte, kann in seinem Browser einen neuen Tab öffnen und darin Auswertungen ansehen. Die “Importseite” arbeitet dann im Hintergrund weiter.
Damit sind Eure Dateien in PowerTraxx gelandet und können dort betrachtet werden.
Navigation:

Der Garmin Empfänger enthält auch den Ordner “Newfiles” (s.o.). Wenn Ihr aus PowerTraxx eine Aktivität als GPX-Datei in dieses Verzeichnis exportiert, zeigt der Garmin Empfänger (nach Neustart) diese Datei als Strecke an, nach der man dann navigieren kann. Dasselbe funktioniert auch sehr schön bei den Geräten des Herstellers Falk, die ebenfalls eine sehr offene Plattform mit ihren Geräten anbieten (übrigens ist Falk meine Empfehlung für die beste Routenberechnung, die ich jemals in einem Bike Computer vorgefunden habe – perfekt für Radtouren).

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone

2 thoughts on “Wie kommen meine Daten zu PowerTraxx

  1. Hallo,

    würde gerne Powertrax verwenden in Kombination mit meiner Suunto Ambit. Weis jedoch nicht wie ich die Daten von der Uhr runter bekomme. Beim Verbinder der Uhr mit dem PC gibt es kein Laufwerk alles geht direckt über Moveslink.
    Könnt ihr mir da weiterhelfen.

    Danke.

    • Erstmal sorry für unsere späte Reaktion – wir hatten uns voll auf unsere Supportseite fokussiert.

      Die Tracks der Suunto Uhr landen ja zuerst in MovesCount – von dort können sie als GPX Datei exportiert werden, um dann nach PowerTraxx hochgeladen zu werden.

      Gruß Hans

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>